Wilhelm Immanuel Bär

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wilhelm Immanuel Bär, auch Wilhelm Emanuel Bär (* 26. September 1812 in Königstein; † 19. Februar 1894 in Dresden) war ein Königlich Sächsischer Hof- und Ministerialrat im Ministerium des königlichen Hauses, Generaldirektor des Königlich Sächsischen Hoftheaters und trug zuletzt den Titel eines Wirklichen Geheimen Rates.

Wilhelm Immanuel Bär war der Kabinettssekretär der sächsischen Könige Johann (18011873) und Albert (18281902) von Sachsen. Seine Unterschrift als Sekretär befindet sich auf vielen Urkunden zu Ritterkreuz-Verleihungen.[1] Bär war außerdem von 1866 bis zu seinem Tod im Jahr 1894 Generaldirektor des Königlich Sächsischen Hoftheaters in Dresden.[2] Er wohnte bereits 1868 am Brühlschen Garten 4.[3] Bis zuletzt wohnte er dort und wurde nach seinem Tod auf dem Trinitatisfriedhof begraben. 1914 erschien eine Erinnerungsschrift ("In piam memoriam") zu seinem Wirken.[4]

[Bearbeiten] Quellen

  1. Sachsens Orden auf www.herzovision.de
  2. Wilhelm Immanuel Bär in der Deutschen Fotothek
  3. Adreß- und Geschäftshandbuch der Königlichen Haupt- und Residenzstadt Dresden für das Jahr 1868, Seite 10 auf adressbuecher.genealogy.net
  4. In piam memoriam auf Google Books

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge