Striesen

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Stadtteil Striesen liegt im Ortsamtsbereich Blasewitz und gehört zu den bevölkerungsreichsten Gebieten Dresdens. Er zeichnet sich durch eine dichte aber trotzdem durchgrünte Bebauung aus.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Lage und Charakter

Striesen liegt östlich des Stadtzentrums südlich der Elbe. Nachbarstadtteile und angrenzende Gebiete sind Blasewitz, Tolkewitz, Seidnitz, die Johannstadt und der Große Garten. Betrachtet man Striesen auf weitläufigen Luftaufnahmen, fällt die schachbrettartige Struktur mit langen Straßen und die einzeln stehenden vierstöckigen Würfelhäuser auf. Durch viele Straßenbäume und eingestreute Grünflächen wirkt die Umgebung angenehm durchgrünt.

Am Boden und von Nahem betrachtet wirken diese Häuser oft ihrem Mehrfamilienhauscharakter zum Trotz sehr edel. Sie entstanden um die Wende zum 20. Jahrhundert und in den anschließenden Jahrzehnten und bilden einen nahtlosen Übergang zum historischen Villenviertel Blasewitz. Außerdem gibt es in Striesen Industriegebebiete und auch größere Plattenbaugebiete. Bekannt ist die f6-Zigarettenfabrik. Außerdem befanden sich in Dresden einige Kamerawerke, zum Beispiel Zeiss Ikon und Praktica.

[Bearbeiten] Geschichte

Am 1. Juli 1892 wurde Striesen nach Dresden eingemeindet.

... Zur Geschichte der Borsbergstraße

[Bearbeiten] Verkehr

[Bearbeiten] Stadtteilleben

Die Bevölkerung ist heterogen zusammengesetzt. Die Geburtenrate bei Frauen zwischen 14 und 44 Jahren ist mehrfach höher als in anderen Dresdner Stadtteilen. In Striesen findet man Studenten-WGs genauso wie Renterhaushalte. Im Mietspiegel der Sächischen Zeitung gehört der Stadtteil laut Maklerverband sogar zu den wenigen Stadtteilen, die als Toplage gelten. Das mag vor allem daran liegen, dass die Objekte in exklusiveren Lagen in Striesen besonders oft umgeschlagen werden, das heißt, der Stadtteil ist wirtschaftlich und sozial mehr in Bewegung als man es ihm zunächst ansieht.

Es gibt eine erwähnenswerte Kneipenszene, allerdings ohne sonderliche überlokale Ausstrahlungskraft. Striesen wird im Rahmen eines Pilotprojektes über die GPON-Technologie mit Breitbandinternet versorgt, allerdings meist nur für Mehrfamilienhäuser. Daneben es gibt einige Alternativen wie z. B. die Dresdner Powerkom und WIMAX (maxxonair).

[Bearbeiten] Volksmund

"Wer sein Leben will genießen, nimmt sein Bett und zieht nach Striesen."

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge