Löbtau

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
„Kuhlöbte“ – das Löbtauer „Symbolrind“ beim Festumzug anlässlich 110 Jahre Kesselsdorfer Straße
ehem. Rathaus Löbtau, entworfen vom Architekturbüro Schilling&Graebner
Blick vom Rathaus Löbtau die Tharandter Straße entlang, rechts die Brücke über die Weißeritz
Freiberger Straße 2002

Löbtau ist ein Stadtteil im Dresdner Westen an der Weißeritz, zwischen Friedrichstadt und Cotta. Es trug früher den Spitznamen „Kuhlöbte“. Ein Rest des alten Dorfes ist im Dorfkern Altlöbtau erhalten. Zum 1. Januar 1903 wurde Löbtau nach Dresden eingemeindet.

[Bearbeiten] Geschichte

Gemeindesiegel Löbtau

[Bearbeiten] Weggehen in Löbtau

Wegen seiner Nähe zur Uni ist Löbtau ein beliebtes Studenten-Wohnviertel, bietet jedoch nur wenige entsprechende gastronomische und kulturelle Einrichtungen für eine aushäusige Freizeitgestaltung. Abends ist die Kellerkneipe „Treppchen“zu empfehlen. Auch im Kino in der Fabrik kann man bis 1 Uhr sitzen und sein Feierabendbier trinken. Das Studentenwohnhaus Wums an der Columbusstraße veranstaltet manchmal Parties und Konzerte.

Eher gediegenes Ambiente und gutbürgerliche Küche bieten beispielsweise der „Löbtauer Bacchus“ an der Clara-Zetkin-Straße sowie einige italienische Restaurants.

[Bearbeiten] Straßen und Plätze

Agnes-Smedley-Straße | Altfrankener Straße | Am Lerchenberg | Am Weißeritzmühlgraben | Anton-Weck-Straße | Badweg | Baluschekstraße | Bienertstraße | Bonhoefferplatz | Bramschstraße | Braunsdorfer Straße | Burgkstraße | Bünauplatz | Bünaustraße | Chausseehausstraße | Clara-Viebig-Straße | Clara-Zetkin-Straße | Columbusstraße | Conertplatz | Deubener Straße | Drescherhäuser | Döhlener Straße | Dölzschener Straße | Ebertplatz | Eichendorffstraße | Emil-Ueberall-Straße | Essener Straße | Fabrikstraße | Frankenbergstraße | Frankfurter Straße | Freiberger Straße | Fritz-Schulze-Straße | Gohliser Straße | Grillenburger Straße | Grumbacher Straße | Gröbelstraße | Hainsberger Straße | Hermsdorfer Straße | Hofmühlenstraße | Kesselsdorfer Straße | Klingestraße | Lange Straße | Leumerstraße | Altlöbtau | Löbtauer Straße | Lübecker Straße | Malterstraße | Mohorner Straße | Mühlweg | Oederaner Straße | Paschkystraße | Pennricher Straße | Poststraße | Rabenauer Straße | Reisewitzer Straße | Roßweiner Straße | Rudolf-Renner-Straße | Saalhausener Straße | Saxoniastraße | Schillingplatz | Schillingstraße | Stollestraße | Tharandter Straße | Waldheimer Straße | Wernerplatz | Wernerstraße | Wiesbadener Straße | Williamstraße | Zauckeroder Straße | Zwickauer Straße

[Bearbeiten] Quellen

  1. Fotoausstellung „Bilder einer Sprengung. Willi-Ermer-Platz 1988“ von Alexander Törker, Kino in der Fabrik, September/Oktober 2014.
  2. Youtube-Video: Angriff auf die Praxis, gefilmt aus Richtung der Wernerstraße
  3. Pfefferspray, Blockaden, Gebete: Dresden und der Protest gegen Nazis, 19.02.2011

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge