B 170

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die B 170 ist eine nord-südlich durch Dresden und weiter ins Erzgebirge verlaufende Bundesstraße.

[Bearbeiten] Verlauf

Die B 170 beginnt an der Abfahrt Dresden-Hellerau der A 4 und führt von dort aus als Radeburger Straße in die Stadt. In der Neustadt heißt sie Hansastraße, danach führt sie als Hain- und Köpckestraße zur Carolabrücke, mit der sie die Elbe überquert. In der Altstadt führt sie als St. Petersburger Straße über Rathenauplatz, Pirnaischen Platz und Georgplatz. Zwischen Friedrich-List- und Fritz-Löffler-Platz heißt sie dann Fritz-Löffler-Straße. Sie schlägt nun den Winkel der Bergstraße ein, führt über den Fritz-Foerster-Platz am Campus der TU entlang. Von hier an ist sie als Autobahnzubringer der A 17 neu ausgebaut, mit Unterführung unter der Kohlenstraße/Südhöhe, hinter welcher sie sich Innsbrucker Straße nennt. Im Bogen führt sie um Kaitz herum und zur Anschlussstelle Dresden-Südvorstadt. Sie führt weiter in Richtung Altenberg.

[Bearbeiten] Weblinks

Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „Bundesstraße 170”

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge