B 170

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die B 170 ist eine nord-südlich durch Dresden und weiter ins Erzgebirge verlaufende Bundesstraße.

[Bearbeiten] Verlauf

Die B 170 beginnt an der Abfahrt Dresden-Hellerau der A 4 und führt von dort aus als Radeburger Straße in die Stadt. In der Neustadt heißt sie Hansastraße, danach führt sie als Hain- und Köpckestraße zur Carolabrücke, mit der sie die Elbe überquert. In der Altstadt führt sie als St. Petersburger Straße über Rathenauplatz, Pirnaischen Platz und Georgplatz. Nach Passieren des Hauptbahnhofs (Am Hauptbahnhof) heißt sie zwischen Friedrich-List- und Fritz-Löffler-Platz dann Fritz-Löffler-Straße. Sie schlägt nun den Winkel der Bergstraße ein, führt über den Fritz-Foerster-Platz am Campus der TU entlang. Von hier an ist sie als Autobahnzubringer der A 17 neu ausgebaut, mit Unterführung unter der Kohlenstraße/Südhöhe, hinter welcher sie sich Innsbrucker Straße nennt. Im Bogen führt sie um Kaitz herum und zur Anschlussstelle Dresden-Südvorstadt. Sie führt weiter in Richtung Altenberg.

[Bearbeiten] Weblinks

Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „Bundesstraße 170”

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge