Parkstraße

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verzweigung.png Dieser Artikel behandelt die Parkstraße in der Seevorstadt. Für weitere Straßen dieses Namens siehe Parkstraße (Begriffsklärung).
Ehemalige Villa Parkstraße 3 von Baumeister Hermann Nicolai.
bauliches Umfeld der Parkstraße (vor Neubau Gymnasium Bürgerwiese)

Die Parkstraße ist eine eher kurze Verkehrsstraße in der Seevorstadt.

Sie schließt an die Straße Bürgerwiese an und führt weiter entlang des Parks Bürgerwiese zum Lennéplatz. Deshalb wurde sie seit 1866 mit Parkstraße benannt[1]. Ihre einzigen Nebenstraßen auf diesem Weg sind die Lindengasse und die Gret-Palucca-Straße. Die Parkstraße ist Teil der S 172 (bis 2014 B 172) und dient der Verbindung von Innerer Altstadt mit Südvorstadt und Strehlen.

An der einzigen Hausnummer 4 befand sich bis vor kurzem der ehemalige Standort des Sportgymnasiums, dessen Sporthalle zuletzt für Freizeitangebote genutzt wurde. Im März 2012 begannen die Abrissarbeiten, um an dieser Stelle den Neubau des Gymnasiums Bürgerwiese zu errichten.[2]

Die benachbarten Studentenwohnheime Gret-Palucca-Straße 9 und 11, trugen bis zur Änderung der Zufahrt im Zuge der Schulneubauten die Anschrift Parkstraße 5 und 7. An der Rückseite des ehemaligen Wohnheims Parkstraße 5 befand sich der Studentenclub „P5“ – heute der Club „Traumtänzer“.

Vor dem Zweiten Weltkrieg besaß die südwestliche Straßenseite eine Villenbebauung, darunter das Palais Kap-herr der Wettiner.

[Bearbeiten] Weblinks und Quellen

  1. Adolf Hantzsch: Namenbuch der Straßen und Plätze Dresdens. Baensch, Dresden 1905.
    Schriftenreihe Mitteilungen des Vereins für Geschichte Dresdens, 17/18.
  2. Radio Dresden: Abrissarbeiten am Lennéplatz und an der Parkstraße laufen auf Hochtouren, 06.03.12
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge