Christoph Buläus

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christoph Buläus wurde am 4. November 1602 in Kötzschenbroda geboren. Er studierte in Leipzig und Wittenberg, wurde Professor Poesos in Leipzig, dann Prediger in Mutzschen, dann Superintendent und Adsessor des Stifts-Consistorii in Wurzen, an welchen beiden Orten er wegen des 30-jährigen Krieges viel auszustehen hatte. 1657 wurde er nach Dresden zum Oberconsistorialrat, Pastor und Superintendenten berufen, wo er am 8. September 1677 starb. [1]

[Bearbeiten] Quellen

  1. Supplement zu dem Baselischen allgemeinen historischen Lexicon, Band 2 von Jakob Christoph Beck, August Johann Buxtorf, S. 578
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge