Oberbürgermeisterwahl 2008

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die turnusmäßige Wahl des Dresdner Oberbürgermeisters für eine siebenjährige Amtszeit fand 2008 statt. Der 1. Wahlgang war am 8. Juni, der 2. Wahlgang ("Neuwahl") endete mit der Mehrheit an Wählerstimmen (64,04%) für Helma Orosz (CDU) gegenüber ihrem stärksten Herausforderer Klaus Sühl (Linke, 31,12%) am 22. Juni. Die Wahlbeteiligung lag zuletzt bei 33,9 Prozent.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Bewerber

Am 22. Juni traten an:

Eva Jähnigen (Grüne), Dirk Hilbert (FDP) und Peter Lames (SPD) traten nicht erneut an.

Am 8.Juni erreichten die Kandidaten:

nicht zur Wahl zugelassen waren aufgrund fehlender Unterstützerunterschriften:

[Bearbeiten] Themen

Inbesondere bestimmen die Kontroversen über Waldschlößchenbrücke, Staatsoperette, Gewandhaus-Neubau, Kulturpalast (Konzertsaal)-Um- oder Neubau und die eventuelle Rechtsformänderung der städtischen Krankenhäuser den Wahlkampf, daneben werden auch der erfolgte Woba-Verkauf samt anschließend beschlossenem Verschuldungsverbot sowie allgemeine Dauerbrenner wie Wirtschaftsförderung, Schulsanierungen und Kinderbetreuung thematisiert.

[Bearbeiten] Siehe auch

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge