Neuer Jüdischer Friedhof

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehrenmal für die im Ersten Weltkrieg gefallenen Juden vor der ehemaligen Synagoge
Grabstätte Gimpel und Conradi

Der Neue Jüdische Friedhof befindet sich in der Johannstadt an der Fiedlerstraße (Nr. 3), Ecke Fetscherstraße. Es ist neben dem Trinitatisfriedhof gelegen.

[Bearbeiten] Geschichte

Der Neue Jüdische Friedhof geht auf einen Entwurf von Ernst Giese zurück.[1] 1867 fand die Eröffnung statt. Während der Nazizeit befand sich hier ein sogenanntes Judenhaus.[2] Die Totenhalle des Friedhofs wurde nach dem Zweiten Weltkrieg nach einem Umbau durch Edmund Schuchardt als Synagoge genutzt.

[Bearbeiten] Persönlichkeiten

[Bearbeiten] Quellen

  1. Ernst Giese: Israelitische Begräbniskapelle, Dresden
  2. Nora Goldenbogen: Nationalsozialistische Judenverfolgung in Dresden seit 1938 - ein Überblick. In: Dresdner Hefte 45. S. 80.

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge