Altenberger Straße

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
CooKino (Nr. 26)

Die Altenberger Straße in Striesen wurde 1892 zunächst als Straße 17 bezeichnet und trägt seit 1893 den Namen nach dem Bergstädtchen Altenberg[1]. Im Jahr 1904 wurde auch der in der damaligen Vorstadt Seidnitz liegende Teil der Blasewitzer Straße der Altenberger Straße zugeschlagen, so dass sie heute vom Niederwaldplatz bis zur Marienberger Straße reicht.

[Bearbeiten] Geschichte

1892 gab es im Adressbuch von Blasewitz, Ortsteil Neugruna, eine Seidnitzer Straße. Nach der Eingemeindung von Gruna (wozu auch Neugruna gehörte) im Jahre 1901 wurde der Name Altenberger Straße auch auf die Seidnitzer Straße ausgedehnt. Das Verwirrspiel entstand, weil die Altenberger Straße die östliche Flurgrenze von Blasewitz und Neugruna bildete.

Der alte Blasewitzer Weg von Seidnitz nach Blasewitz erhielt 1896 in Seidnitz die Benennung Blasewitzer Straße, die er aber 1904 wieder verlor, als er mit der Altenberger Straße vereinigt wurde.

[Bearbeiten] Adressen (Auswahl)

[Bearbeiten] Quellen

  1. Adolf Hantzsch: Namenbuch der Straßen und Plätze Dresdens. Baensch, Dresden 1905.
    Schriftenreihe Mitteilungen des Vereins für Geschichte Dresdens, 17/18., S. 4
  2. Pressemitteilung der Stadt Dresden 19.11.2015. Kay Haufe: Asylunterkunft soll Mitte April öffnen. In: SZ 26.3.2016.
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge