Heidefriedhof

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Skulptur „Stirb und werde“ von Rudolf Sitte
Grabstätte von Karl Quarck
Grabstätte von Alfred Thiele
Grabstätte von Olga Körner

Der städtische Heidefriedhof befindet sich in Dresden-Trachau an der Moritzburger Landstraße 299. Die Feierhalle und das Torhaus stehen unter Denkmalschutz.

Auf dem Heidefriedhof befindet sich auch die erste buddhistische Begräbnisstätte in Osteuropa. Das quadratische, etwa 1600 Quadratmeter große Areal an der Nordseite des Friedhofs wurde am 27. September 2015 eingeweiht.[1]

[Bearbeiten] Grabstätten bekannter Persönlichkeiten (Auswahl)

[Bearbeiten] Quellen

  1. Tomas Gärtner: Endgültig angekommen. In: DNN 26./27.9.2015, S. 14
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge