Elberadweg

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick von der Bosel bei Meißen in Richtung Dresden und Sächsische Schweiz, Elberadweg links im Bild neben der Elbe
Lücken im Elberadweg

Der ungefähr 980 km lange Elberadweg beginnt in Prag an der Moldau, welche aber erst circa 50 km hinter Prag in Mělník in die Elbe mündet, und endet in Cuxhaven an der Elbemündung in die Nordsee.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Streckenverlauf

Nach einer teilweise abenteuerlichen Strecke auf tschechischer Seite durchfährt man zwischen Tetschen (Děčín) vor der deutsch-tschechischen Grenze bis nach Pirna das interessante Elbsandsteingebirge. Kurz darauf führt der Weg durch Dresden und später durch weitere bekannte Städte (Meißen, Lutherstadt Wittenberg, Dessau, Magdeburg, Tangermünde, Lauenburg, Hamburg, Cuxhaven).

Es gibt aber auch viele kleinere sehenswerte Orte wie Mühlberg oder das Kloster in Jerichow, das älteste Backsteinbauwerk in Norddeutschland.

Auf deutscher Seite weist der Radweg außer dem Abschnitt Hitzacker–Geesthacht keine nennenswerten Höhenunterschiede aus. Auf einem großen Teil der Strecke gibt es sowohl rechts- als auch linkselbisch Radwege.

Der Radweg ist in Deutschland durchgehend mit einem einheitlichen Zeichen markiert. In Dresden ist er am beliebtesten zwischen Innenstadt, über Johannstadt, Blasewitz bis Kleinzschachwitz und darüber hinaus. Das ist die Elbsüdseite Richtung Osten, man kann aber auch auf der anderen fahren.

[Bearbeiten] Dresden nach Prag


[Bearbeiten] Siehe auch

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge