Zeunerstraße

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Straßenschild
Eingang zum früheren Institut für Energieversorgung

Die Zeunerstraße erhielt 1904 zu Ehren des Königs Friedrich Wilhelm III. von Preußen den Namen Friedrich Wilhelm-Straße. Der König hatte in der Schlacht am 26. und 27. August 1813 mit seinem Verbündeten, Kaiser Alexander I. von Rußland, von dieser Gegend aus den Kampf beobachtet[1]. Später wurde sie nach dem Professor Gustav Anton Zeuner (18281907) benannt[2]. Seit 1930 ist die Zeunerstraße im Adressbuch zu finden.

[Bearbeiten] Adressen (Auswahl)

[Bearbeiten] Quellen

  1. Adolf Hantzsch: Namenbuch der Straßen und Plätze Dresdens. Baensch, Dresden 1905. Schriftenreihe Mitteilungen des Vereins für Geschichte Dresdens, 17/18.
  2. deutschsprachige Wikipedia: Gustav Anton Zeuner
  3. Information eines ehemaligen Mitarbeiters, Dresdner Geschichtsmarkt 2015
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge