O-Bus

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
O-Bus auf dem Zelleschen Weg vor der TH Dresden

Oberleitungsbusse (Obusse, O-Busse) waren von 1947 bis 1975 auf Dresdens Straßen unterwegs. Zunächst war der O-Bus-Betrieb nur als Provisorium gedacht, bestand jedoch fast 30 Jahre lang. Aufgrund der Treibstoff- und Ersatzteilknappheit nach dem Zweiten Weltkrieg konnten die wenigen unzerstörten dieselbetriebenen Busse nicht im Linienbetrieb fahren. Als Hechtwagen-Konstrukteur Alfred Bockemühl erfuhr, dass im westsächsischen Werdau unfertige O-Busse herumstanden, ließ er diese komplettieren und nach Dresden liefern. Ab 1946 bauten die Dresdner Verkehrsbetriebe eine O-Bus-Linie auf, die am 8. November 1947 eingeweiht wurde.

O-Busse fuhren in Dresden ausschließlich auf der Linie C, später Linie 61 zwischen Löbtau und Weißig. Zunächst verkehrten die Busse im 20-Minuten-Takt vom Körnerplatz zum Münchner Platz, ab 1950 von Weißig bis zum Fritz-Foerster-Platz und ab 1964 bis zum heutigen Ebertplatz, damals Willi-Ermer-Platz. Um mehr Passagiere befördern und einen engeren Takt bieten zu können, wurden neue Busse (vorwiegend von Skoda) und Anhänger beschafft.

Eingestellt wurde der O-Bus-Betrieb, weil die Fahrzeug vor allem durch die dauerhafte Beanspruchung durch die Steigung der Grundstraße verschlissen waren und keine neuen angeschafft werden konnten. Am 28. November 1975 rollte der letzte O-Bus durch Dresden.

Im DEFA-Film „Geliebte weiße Maus“ sieht man einen O-Bus mit Anhänger unterwegs auf der Grundstraße.

Die Dresdner Haidebahn (auch Haide-Bahn), die 1903/04 ein Jahr lang zwischen Arsenal/Albertstadt und Klotzsche verkehrte, war ebenfalls ein O-Bus.

Eine Rückkehr des O-Buses gibt es nicht, weil der komplette Neuaufbau der Oberleitung zu kostspielig ist. Es laufen Versuche mit Elektrobussen. Deren Reichweite beträgt nur 80 km, Dieselbusse 400 bis 500 km. (lt. SZ 13.12.19)

[Bearbeiten] Fotos

[Bearbeiten] Quellen

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge