Friedrich-Hegel-Straße

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick zur Kirche Plauen
Straßenschild

Die Friedrich-Hegel-Straße in Plauen führt von der Hohen Straße bis zum Westendring.

Sie wurde im Jahr 1888 angelegt und hieß zunächst Daheimstraße nach einer 1872 gegründeten Baugenossenschaft, der hauptsächlich Lehrer angehörten und die sich den Namen Daheim, Cyklus II gegeben hatte.[1]

Ihren heutigen Namen erhielt die Straße im Zuge der Straßenumbenennungen 1946 nach dem Philosophen und Vertreter des deutschen Idealismus Friedrich Hegel (1770-1831) der Tradition am Coschützer Hang folgend, Straßenbezeichnungen nach Philosophen auszuwählen (beispielsweise Kantstraße und Schopenhauerstraße).

An der Straße befinden sich mehrere Villen, die als Kulturdenkmal ausgewiesen sind.

[Bearbeiten] Adressen (Auswahl)

Viele Professoren der TH Dresden hatten ihre Wohnung in dieser Straße:[2]

[Bearbeiten] Quellen

  1. Paul Dittrich: Zwischen Hofmühle und Heidenschanze - Geschichte der Dresdner Vororte Plauen und Coschütz. 1941, S. 176
  2. Vorlesungsverzeichnis der TH Dresden, 1958/59
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge