Wilder-Mann-Straße

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nr. 29, ehem. Hörmann-Villa

Die Wilder-Mann-Straße war ursprünglich ein Fahrweg, der vom alten Dorf Trachau in Richtung des Weingutes "Wilder Mann" führte. Da man in früheren Zeiten entlang des Weges das Vieh in den Wald trieb, wurde er auch als die Triebe bezeichnet. In der 1880er Jahren wurde der Weg wegen seiner Richtung nach dem Jagdschloß Moritzburg mit Moritzburger Straße benannt. Seit 1902 trägt die Straße ihren heutigen Namen nach dem früheren Ortsteil "Wilder Mann" von Trachenberge.[1]. Zu der Zeit gab es in der Leipziger Vorstadt bereits eine Moritzburger Straße. Große Teile der Straße gehören zum Erhaltungsgebiet der Gaslaternen.

[Bearbeiten] Adressen (Auswahl)

[Bearbeiten] Quellen

  1. Dr. Karlheinz Kregelin „Namenbuch der Straßen und Plätze im Norden der Stadt Dresden“ (Manuskript)
  2. Adressbuch 1915, 3. Teil, S. 648
  3. Melitta-Kaffeefilterfabrik bei www.dresdner-stadtteile.de; Adressbuch 1917, 3. Teil, S. 660; Adressbuch 1920, 3. Teil, S. 679
  4. Antrag der FDP-Stadtratsfraktion zum Erhalt der Kindertagesstätte „Wilma“, etwa 2006/2007
  5. Melitta-Kaffeefilterfabrik bei www.dresdner-stadtteile.de; Adressbuch 1915, 3. Teil, S. 648
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge