Stephanienplatz

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Straßenschild mit Zusatzschild

Der Stephanienplatz in der Johannstadt wurde 1890 benannt[1] und lag am südlichen Ende der Stephanienstraße an der Einmündung in die Canalettostraße. Die Benennung erfolgte wie bei der Stephanienstraße nach der Großherzogin Stephanie von Baden (17891860). Auf dem Stadtplan von 1968 war die Bezeichnung noch vorhanden. Später wurde der Name nicht mehr verwendet. Es gab auch keine Häuser mehr rund um den Platz. Inzwischen wurden die Ost- und Westseite wieder bebaut. Auf dem aktuellen Stadtplan ist der Platz wieder eingetragen. Wann die Wiederbenennung erfolgte, ist zurzeit nicht bekannt.

[Bearbeiten] Quellen

  1. Adolf Hantzsch: Namenbuch der Straßen und Plätze Dresdens. Baensch, Dresden 1905.
    Schriftenreihe Mitteilungen des Vereins für Geschichte Dresdens, 17/18.
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge