Wallotstraße

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Straßenschild
Zusatzschild zur Straße
Briefmarke zum 150. Geburtstag von Paul Wallot

Die Wallotstraße befindet sich in der Johannstadt und führt vom Stephanienplatz über die Schumannstraße, Reißigerstraße, Fetscherstraße und Anton-Graff-Straße zum Stresemannplatz und ist nach dem Architekten Paul Wallot benannt. Bis 1926 hieß sie Ludwig-Richter-Straße (angelegt 1887[1]). Um durch die Eingemeindungen entstandene Dopplungen zu vermeiden, erhielt sie den heutigen Namen[2] (in Loschwitz behielt die gleichnamige Ludwig-Richter-Straße ihren Namen).

Östlich der Fetscherstraße vom Zweiten Weltkrieg fast unversehrt und mit Stadtvillen bebaut (Striesen), ist westlich der Fetscherstraße kein Haus erhalten geblieben (Johannstadt), sodass heute Blockbebauung der Nachkriegszeit das Bild der Wallotstraße hier prägen.

[Bearbeiten] Adressen (Auswahl)

[Bearbeiten] Quellen

  1. Adolf Hantzsch: Namenbuch der Straßen und Plätze Dresdens. Baensch, Dresden 1905.
    Schriftenreihe Mitteilungen des Vereins für Geschichte Dresdens, 17/18., S. 87
  2. deutschsprachige Wikipedia: Paul Wallot
  3. Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder, Bd. 1. Berlin, 1898, S. 86
  4. Wohnungs- und Geschäfts-Handbuch der Kgl. Residenz- und Hauptstadt, 1892
  5. Adressbuch für Dresden und seine Vororte, 1904


[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge