Rayskistraße

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rayskistraße zwischen Dohnaer und Lockwitzer Straße
Straßenschild

Die Strehlener Rayskistraße verläuft als Verlängerung der Karcherallee Richtung Südwesten und beginnt am Basteiplatz/Grunaer Weg nahe der Eisenbahnbrücke. Sie steigt bis zur Elsa-Brändström-Straße an und führt von da abwärts zur Lockwitzer Straße. Der Straßenname erinnert an den Maler Ferdinand von Rayski (1806-1890)[1]. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts angelegt, war die Straße in den 1930er Jahren noch nicht durchführend.

[Bearbeiten] Quellen

  1. deutschsprachige Wikipedia: Louis Ferdinand von Rayski

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge