Wilhelm-Raabe-Straße

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Straßenschild
Briefmarke zu Wilhelm Raabe

Die Wilhelm-Raabe-Straße verbindet bereits seit Ende der 1890er Jahre die Warthaer Straße mit Am Lehmberg. Am 31. Mai 1897 wurde sie nach dem Fürsten Otto von Bismarck mit Fürst-Bismarck-Straße benannt. Zur 1921 erfolgten Eingemeindung von Briesnitz gab es in der Südvorstadt bereits eine Bismarckstraße (die heutige Bayrische Straße). Deshalb erfolgte in Briesnitz die Umbenennung nach dem Dichter und Romanschriftsteller Wilhelm Raabe (18311910)[1].

[Bearbeiten] Adressen (Auswahl)

[Bearbeiten] Quellen

  1. KREGELIN, Karlheinz: Dresden - Das Namenbuch der Straßen und Plätze im Westen der Stadt Dresden, Hrsg. Stadtmuseum, fliegenkopf-verlag 1996
  2. Sebastian Burkhardt: Erster Spatenstich für Alte Ziegelei Briesnitz. In: DNN 16.3.2016, S. 17
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge