Ursula Katharina Gräfin Lubomirska

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

(25. November 1680 - Mai 1743 Leitmeritz)

Ursula Katherina Gräfin von Lubomirska (poln. Urszula Katarzyna Bokum), geb. v. Bockum, Reichsfürstin von Teschen und Prinzessin von Württemberg, war eine Mätresse Augusts des Starken. Sie war verheiratet mit dem Kronoberkämmerer Lubomirski. 1704 brachte sie Augusts Sohn Johann Georg (Chevalier de Saxe) zur Welt. 1704 wurde sie zur Fürstin von Teschen erhoben, sie heiratete 1722 den Herzog von Württemberg. Ihre Wohnung befand sich von 1704 bis 1705 in der Landhausstraße 15, nach 1722 im Württembergschen Palais an der Inneren Pirnaischen Gasse, ihr Sommersitz an der Friedrichstraße. 1756 verkaufte sie den Sommersitz an den Minister Heinrich von Brühl.

[Bearbeiten] Quellen

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge