August der Starke

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
August der Starke, Gemälde von Louis de Silvestre
August der Starke als Goldener Reiter

August der Starke (* 12. Mai 1670 in Dresden; † 1. Februar 1733 in Warschau) trug die Titel Kurfürst Friedrich August I. von Sachsen und König August II. von Polen.

August wurde 1670 als zweiter Sohn von Kurfürst Johann Georg III. von Sachsen geboren. Nach dem Tod des Vaters 1691 folgte zunächst sein älterer Bruder, Johann Georg IV., in der Kur. Erst nach dessen frühem Tod 1694 wurde August der Starke Kurfürst von Sachsen.

Am 10. Januar 1693 heiratete August in Bayreuth Christiane Eberhardine, die Tochter des Markgrafen Christian Ernst von Bayreuth. Ihr gemeinsamer Sohn August III. wurde am 7. Oktober 1696 geboren.

1697 erlangte August der Starke die polnische Königskrone. Dafür konvertierte er zum katholischen Glauben. Seine Gemahlin blieb evangelisch und weigerte sich, August zur Krönung nach Polen zu begleiten. Damit schlug sie auch die polnische Königswürde aus.

Neben seiner Ehefrau hatte August der Starke zahlreiche Mätressen, u. a.:

[Bearbeiten] Siehe auch

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge