Leisniger Straße

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leisniger Straße 55 mit Trabant, 2002

Die Leisniger Straße in Pieschen wurde seit 1889 wegen ihrer teilweise bogenförmigen Gestalt Ringstraße genannt. 1897 erhielt die Straße ihren heutigen Namen ebenso wie der Leisniger Platz, an dem sie vorbeiführt, nach der Stadt Leisnig[1].

[Bearbeiten] Adressen (Auswahl)

[Bearbeiten] Quellen

  1. Adolf Hantzsch: Namenbuch der Straßen und Plätze Dresdens. Baensch, Dresden 1905.
    Schriftenreihe Mitteilungen des Vereins für Geschichte Dresdens, 17/18.
  2. Nora Domschke: Erstes Café startet im Kraftwerk Mitte. In: SZ 20.4.2016
  3. http://www.tanzschulelax.de/ueber-uns/historie-ts-graf.html
  4. Adressbücher
  5. Tanja Tröger: Leisniger Straße: Gemeinschaftlich wohnen im „mitalternden Stadthaus“. In: Pieschen aktuell 5.7.2017
  6. http://www.laurentius-dresden.de/index.php?id=568#931, http://www.laurentius-dresden.de/index.php?id=582#973
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge