Deutsches Hygienemuseum

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
(Weitergeleitet von Hygienemuseum)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Start des Fotomarathons 2014 vor dem Hygiene-Museum
Hygienemuseum Haupteingang, 1994
historische Ansicht

Das Deutsche Hygienemuseum beschäftigt sich mit den Themen Mensch, Körper und Gesundheit. Neben der Stamm- gibt es regelmäßig Wechselausstellungen, beispielsweise „100.000 Jahre Sex“. Das Museum richtet sich vielseitig an Kinder und Erwachsene. Es ist sehr interaktiv aufgebaut und wurde 2005 noch einmal erweitert.

Die monumentale Wirkung des Gebäudes westlich der Gläsernen Manufaktur stammt von dem kubischen Mittelbau mit einer großen Fensterfront und vier davorstehenden Pfeilern zur Schauseite.

In Diskussionsrunden werden Fragen wie „Liegt unser Schicksal in unseren Genen? Welchen Einfluss haben Lebensumstände?“ erörtert.

[Bearbeiten] Geschichte

Das Deutsche Hygienemuseum geht auf die „Volksbildungsstätte für Gesundheitspflege“ von 1912 zurück.

Das Gebäude wurde von 1927 bis 1930 unter Leitung von Wilhelm Kreis errichtet. Erste Pläne dazu gab es aber schon 1911 von Karl August Lingner anlässlich der I. Internationalen Hygieneausstellung. Der 1930 zur II. Internationalen Hygieneausstellung erstmals gezeigte „Gläserne Mensch“ war damals eine Weltsensation.

Während der Zeit des Nationalsozialismus wurde das Museum in den Dienst der nazistischen Rassenideologie gestellt. Die jüdische Mitarbeiterin Marta Fraenkel wurde entlassen.

Beim Bombenangriff im Februar 1945 wurden das Gebäude und große Teile der Sammlungen zerstört.

Seit den 1960er Jahren sollte das Maskottchen Kundi allen Kindern Hygieneregeln und allgemein eine gesunde Lebensweise näherbringen. Kundi zierte bespielsweise Zeitungsanzeigen, Werbe- und Aufklärungsbroschüren. Auch als Comic- und Trickfigur in DDR-Zeitschriften und DEFA-Kurzfilmen versuchte er, kleine und große Schmutzfinken zu „bekehren“.

Seit 1991 ist das Museum eine Stiftung bürgerlichen Rechts, an der sich der Freistaat Sachsen, die Landeshauptstadt Dresden und die DKV Deutsche Krankenversicherung AG beteiligen.

[Bearbeiten] Adresse

Deutsches Hygienemuseum
Lingnerplatz 1
01069 Dresden
Telefon: (03 51) 4 84 66 70

[Bearbeiten] Öffnungszeiten

Di bis So, Feiertage: 10–18 Uhr

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge