Helena-Rott-Straße

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Helena-Rott-Straße befindet sich im östlichen Rand des Wohnparks, der Ende der 1990er Jahre beiderseits vom Alten Postweg in Nickern entstand. Das Gelände zu beiden Seiten der Straße ist vorgesehen für den Bau weiterer Eigenheime. Die Bebauung erfolgte in größerem Umfang 2017/18. Die Straße wurde bis zur Nickerner Straße erweitert und weitere kreuzende Straßen angelegt (Osterhausenstraße und Liesel-von-Schuch-Straße). Die Straße wurde benannt nach der Kammersängerin und Altistin an der Dresdner Staatsoper Helena Rott (19081991)[1].

Am 26. Oktober 2015 wurde auf einer Baustelle an der Ecke Helena-Rott-/Heinz-Bongartz-Straße eine Ankertau-Mine gefunden. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst konnte allerdings Entwarnung geben, da es sich nur um die Hülle der sonst mit 750 Kilogramm Sprengstoff gefüllten Bombe handelte. Möglicherweise wurde die Seemine als Lehrmittel in der Nickerner Luftwaffenschule genutzt.[2]

[Bearbeiten] Quellen

  1. deutschsprachige Wikipedia: Helena Rott
  2. Wassermine war offenbar Lehrmittel. In: DNN 28.10.2015
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge