Babisnauer Straße

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Babisnauer Straße war früher ein Weg, der als Gostritzer Straße (seit 1906 im Adressbuch) vom Dorfkern von Mockritz, dem heutigen Altmockritz, in südlicher Richtung zum Nachbardorf Gostritz führte. Nach den Eingemeindungen von Mockritz, Leubnitz-Neuostra und Gostritz, die 1921 erfolgten, erhielt die heutige Gostritzer Straße, die in allen drei Stadtteilen liegt, ihren Namen. Im Gegenzug wurde die bisherige Gostritzer Straße umbenannt in Babisnauer Straße nach dem Ort Babisnau, der heute zu Kreischa gehört. In dem Zusammenhang wurde auch der Teil der Straße, der in Gostritz liegt und bis dahin keinen Namen hatte, mit dem Namen versehen.

[Bearbeiten] Adressen (Auswahl)

[Bearbeiten] Quellen

  1. Landeshauptstadt Dresden, Amt für Kultur und Denkmalschutz: Entdecken, was uns verbindet. Tag des offenen Denkmals, Sonntag, 9. September 2018. S. 11
  2. Pressemitteilung 21. November 2016: Dresdner maßDach GmbH & Co. KG gewinnt Sanierungspreis 2016 auf medienkontor.net
  3. Umbau Lagerhalle mit Tonnendach zu EFH in Dresden-Mockritz auf sanierungspreis.de
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge