An der Pikardie

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
„Zur Pikardie“

Die halbkreisförmige Straße An der Pikardie befindet sich in Strehlen an der Ostseite der Karcherallee am Zusammentreffen der Hauptallee und der Winterbergstraße. Der Name wird seit 1907 im Adressbuch geführt. Namensgeber ist ein Bauer mit Namen Picard, der an der Stelle ein Grundstück besaß. Im angrenzenden Großen Garten gab es vor 1945 ein Ausflugslokal „Pikardie“. Das Gebäude wird heute von der Technischen Universität genutzt (Nabeshima-Bau, benannt nach Nabeshima Naotsugu).[1]

Nach der Pikardie hat sich der 1999 gegründete Verein Picardellics Velo Team Dresden benannt, weil der Ort der Treffpunkt der Rennradfahrer-Trainingsgruppe ist.[2]

[Bearbeiten] Quellen

  1. An der Pikardie
  2. Thomas Baumann-Hartwig: Was die Pikardie mit Radsport zu tun hat. In: DNN 13.6.2019, S. 6
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge