Marie Simon

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

(26. August 1824 Doberschau - 21. Februar 1877 Dresden-Loschwitz, Grab auf dem Trinitatisfriedhof)

Marie Simon war die Begründerin der weltlichen Krankenpflegeausbildung in Sachsen. Die Sorbin aus der Bautzner Gegend, verw. Resek, heiratete den Kaufmann Simon, in Dresden war sie Inhaberin eines Weißwarengeschäftes, ging während des Krieges 1866 als Krankenpflegerin nach Böhmen. Zusammen mit Königin Carola gründete sie den Albert-Verein sowie die "Deutsche Heilstätte" in Loschwitz, 1871 erhielt sie den Sidonienorden. Im Jahr 1906 wurde ihr zu Ehren die Marie-Simon-Straße benannt.

[Bearbeiten] Werke

[Bearbeiten] Traditionspflege

Marie-Simon-Forum, Sächsischer Gesprächskreis für Medizin- und Pflegepädagogik e.V., Kontakt

[Bearbeiten] Literatur

[Bearbeiten] Link

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge