Barkhausenstraße

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Straßenschild

Die Barkhausenstraße wurde in Räcknitz um 1920 östlich der Bergstraße angelegt. Damals wurde die Zeunerstraße nach Osten über die Bergstraße hinweg verlängert und nördlich davon zahlreiche Wohnhäuser gebaut. Ab 1920 wurde die Straße unter dem Namen Treitschkestraße im Adressbuch geführt. Der Namenspatron ist bisher nicht bekannt. Eventuell zum 100. Geburtstag wurde die Straße umbenannt nach dem Physiker und Professor an der TH Dresden Heinrich Barkhausen (18811956) [1].

[Bearbeiten] Quellen

  1. deutschsprachige Wikipedia: Heinrich Barkhausen
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge