Altmickten

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick vom Ostragehege zur "Lindenschänke" in Altmickten; rechts Kurve Altmickten/Böcklinstraße
Altmickten Nummer 10

Altmickten ist der Dorfkern des alten Dorfes Mickten und war früher der Dorfplatz. Seit 1904 trägt dieser die Benennung Altmickten[1].

Der ehemals slawische Rundling steht unter Denkmalschutz. Sein heutiges Aussehen erhielt er nach dem großen Dorfbrand von 1823.

Die 1862 eröffnete Lindenschänke (Altmickten) Nr. 1 wie auch die Bauerngehöfte Altmickten 2 bis 6 und 8 bis 13 sind auf dem Themenstadtplan der Landeshauptstadt Dresden verzeichnet, welcher die vom Landesamt für Denkmalpflege Sachsen erfassten Kulturdenkmale enthält.[2]

Die Lindenschänke ging aus dem Reiheschank hervor.

[Bearbeiten] Weblinks


[Bearbeiten] Quellen

  1. Adolf Hantzsch: Namenbuch der Straßen und Plätze Dresdens. Baensch, Dresden 1905.
    Schriftenreihe Mitteilungen des Vereins für Geschichte Dresdens, 17/18.
  2. Kulturdenkmale auf dem Themenstadtplan Dresden
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge