Rothhäuserstraße

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Rothhäuserstraße geht in Strehlen von der Dohnaer Straße ab, in der Nähe der Einmündung der Teplitzer Straße. An der Dohnaer Straße 57/Ecke Rothhäuserstraße befanden sich die Olympia-Lichtspiele. Bis Mitte der 1990er Jahre war die Straße ohne Name in Stadtplänen eingezeichnet, sicherlich auch wegen fehlender Bebauung. Auf dem letzten Stück ist es ein Fußweg, der bis zum Otto-Dix-Ring führt. Um 2000 wurden zahlreiche Wohnhäuser an der Straße gebaut. In dem Zusammenhang wurde auch der abzweigende Laasackerweg angelegt. In Richtung Mockritz gab es in früheren Zeiten das sogenannte Rothhäuser Revier, ein Jagdgebiet. Das wird der Bezug gewesen sein für die Benennung der Straße.

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge