Langobardenstraße

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Langobardenstraße befindet sich in Dresden-Nickern. Ursprünglich verband sie die Ortschaften Nickern und Torna, jedoch wurde dieser Weg später durch die Ziegelei in diesem Bereich unterbrochen. Während der Völkerwanderung zogen die Langobarden auch durch Sachsen, wovon die Ende des 19. Jahrhunderts gemachten Funde in Nickern zeugen. Wegen der Entdeckung zwei germanischer Gräber aus dem 6. Jahrhundert zwischen Geberbach und Fritz-Meinhardt-Straße [1] wurde die Straße nach einem germanischen Stamm benannt. Noch im Adressbuch 1943 gab es zwei Hausnummern in Torna. Auch auf dem Stadtplan von 1973 führt die Straße noch bis zu Alttorna/Tornaer Straße. Die beiden Häuser wurden später Alttorna zugeordnet. Damit endet die Langobardenstraße offiziell an der Stelle, wo der Fußweg beginnt.

[Bearbeiten] Quellen

  1. Lockwitz-Nickern, Chronik zur 700-Jahr-Feier beider Ortsteile (1288–1988), Jürgen Schillbach, Werner Schulze & Frank Knizek, Dresden 1988, S. 13

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge