Johannes Bohemus

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

(11. Juni 1599 - 3. September 1676), 1639 - 1676 Rektor in Dresden, aus Dittmannsdorf bei Freiberg, vorher Conrector zu Halle, poeta laureatus [1] Er sprach nicht nur latein und griechisch, sondern auch syrisch, chaldäisch und arabisch. Er war 50 Jahre lang mit derselben Frau verheiratet und hatte mit ihr 8 Kinder, 28 Enkel und 17 Urenkel, leitete 37 Jahre lang die Kreuzschule. Der Kreuzkantor Beutel beschwerte sich 1660 über ihn, weil er viele unmusikalische Alumnen aufnahm, die mit der Kurrende herumgingen, aber "etliche auch, ob sie gleich darbey seyn, halten sie das Maul zu undt singen nicht, undt wirdt ihnen wegen diese Unfugs von dem Hrn. Rectore beygepflichtet" [2]

[Bearbeiten] Werke

[Bearbeiten] Ehrung

[Bearbeiten] Quellen

  1. Martin Bernhard Lindau: Geschichte der königlichen Haupt- und Residenzstadt Dresden. 2. verbesserte Auflage, Dresden 1885 , S. 412
  2. Karl Held, Das Kreuzkantorat zu Dresden, S. 69
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge