Grafikwerkstatt Dresden

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Von Dresdner Künstlern als „Druckwerkstatt Goetheallee1958 gegründet, seit 1979 als „Berliner Straße“ bekannt, arbeitet die Grafikwerkstatt Dresden seit 1997 im Souterrain der „Technische Sammlungen der Stadt Dresden“ – im ehemaligen „Ernemann-Werk“, später „Zeiss Ikon AG“ und „Pentacon Dresden“.

Seit 1958 steht "Grafikwerkstatt Dresden" sowohl für Treffpunkt, Rückzugsort und Arbeitsplatz, als auch für kommunale Werkstatt zur Förderung von Künstlerinnen und Künstlern in Dresden. Außerdem werden kontinuierlich internationale Künstler-Austauschprogramme organisiert. Originalgrafische Drucktechniken stehen in fast allen Varianten auf professionellem Niveau zur Verfügung. Es ist möglich selbst zu drucken oder die Arbeiten von ausgebildeten Druckern ausführen lassen.

Auf 600 m² stehen vorrangig historische Druckpressen, gepflegt in Verbundenheit mit ihrer Geschichte und aus Faszination zu den historischen Verfahren – eingerichtet für zeitgenössische Anwendung und ergänzt mit moderner Technologie.

[Bearbeiten] Link

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge