Gnaschwitzer Straße

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Gnaschwitzer Straße in Bühlau wurde 1938 fertig gestellt. Seit dem 13. September 1938 trug sie den Namen Dirschauer Straße. Dirschau (poln. Tczew) ist eine Kreisstadt im (ehemaligen) preußischen Regierungsbezirk Danzig, links am Unterlauf der Weichsel. Dirschau (Trsow, Dersowe) wird zuerst 1198 erwähnt und kam 1772 an Preußen.

Seit 20. Januar 1967 trägt die Straße den Namen Gnaschwitzer Straße nach dem Ort in der Nähe von Bautzen. Gnaschwitz wurde 1241 erstmals als Gnaswiz erwähnt und heißt auf sorbisch Hnasecy. Heute ist Gnaschwitz ein Ortsteil von Doberschau-Gaußig.

[Bearbeiten] Weblink

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge