Bartholomäuskapelle

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bartholomäuskapelle (auch Bartholomäuskirche oder Bartholomäuskirchlein) war die Kapelle bzw. Kirche des Bartholomäusspitals in der Wilsdruffer Vorstadt. 1519 wurde sie neu erbaut. Sie war die Kirche der Gemeinden Poppitz und Fischersdorf. 1391 wurde der Weihbischof Nicolaus Platow, der vom wundertätigen Wasser der hier befindlichen Quelle vom Aussatz geheilt worden sein soll, hier begraben. Paul Pretzschner oder Preschner wurde 1574 der letzte Pfarrer der Bartholomäuskapelle und 1578 - 1581 der erste Pfarrer der Annenkirche. Er musste aber weiterhin jährlich viermal in de Bartholomäuskirche predigen, auch den Hospitalitinnen das Abendmahl reichen.

[Bearbeiten] Quellen

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge