Zeppelinstraße

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Straßenschild

Die Zeppelinstraße in Loschwitz wurde 1912 gebaut. Ursprünglich war vorgesehen, die damalige Wasastraße (heute Oskar-Zwintscher-Straße) zu verlängern und nach zwei Rechtskurven wieder zur Plattleite führen. Direktor G. Meißner will die geplante Straße vorerst als Privatstraße bauen „um die Fertigstellung zu beschleunigen“. Die Straße wurde von der Plattleite aus gebaut und endete in einem Umlenkeplatz. Die Verbindung zur Wasastraße wurde aber nicht hergestellt, da der Besitzer des betreffenden Grundstücks den Bau der Straße über sein Land nicht duldet. Auch heute noch fehlt diese Verbindung. Der Gemeinderat beschließt am 2. Oktober 1912, die neue Straße Zeppelin-Straße zu benennen. In einem Schreiben an den Grafen Zeppelin vom 5. Oktober 1912 wird mitgeteilt, „daß der Gemeinderat zu Loschwitz beschlossen hat, eine hier neu gebaute, schön gelegene Straße zu Ehren Ew. Exzellenz als den unermüdlichen und erfolgreichen Eroberer der Lüfte, und im Gedenke der Begeisterung, die das Erscheinen des Luftschiffes ‘Viktoria Luise’ in der nahen Stadt Dresden hervorgerufen hat, mit dem Namen ‘Zeppelin-Straße’ zu belegen."

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge