Zeitkino Neustädter Bahnhof

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Zeitkino im Neustädter Bahnhof diente der Unterhaltung der Reisenden und zeigte eine ununterbrochene Folge von Kurzfilmen (meist Trickfilmen), Werbung und Nachrichten (Wochenschau "Der Augenzeuge"). Man konnte den Kinosaal jederzeit betreten und verlassen und wurde auch während der Vorstellung über die Zugabfahrten informiert, nach einer Stunde wiederholten sich jedoch die Filme. Das Filmtheater bestand von 1953 bis 1968, seine Büroräume befanden sich in der Nieritzstraße 4[1].

[Bearbeiten] Siehe auch

[Bearbeiten] Quellen

  1. Amtliches Fernsprechbuch für den Bezirk der Oberpostdirektion Dresden, vom 15. März 1946, S. 37
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge