Wilhelm-Lachnit-Straße

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick in die Straße
Straßenschild

Die Wilhelm-Lachnit-Straße liegt im Bereich des Otto-Dix-Ringes in Strehlen direkt an der Flurgrenze zu Reick. Das Gelände, auf dem sich einst eine Gärtnerei befand, wurde erst Mitte der 1980er Jahre mit sechsstöckigen Plattenbaublöcken bebaut. Am Ende der Straße befindet sich ein Zufluss des Koitschgrabens.

Wie alle Straße in diesem Areal wurde die Benennung nach Professoren der Hochschule für Bildende Künste vorgenommen. Der Maler und Grafiker Wilhelm Lachnit (1899-1962) war ein wichtiger Mitbegründer der Neuen Sachlichkeit in Dresden und zugleich ein Opfer der Formalismusdebatte in den Nachkriegsjahren [1].

[Bearbeiten] Quellen

  1. deutschsprachige Wikipedia: Wilhelm Lachnit
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge