Wernerstraße

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Friedenskirche
"Dresdner Central-Briket- u. Kohlen-Handlung"

Die Löbtauer Wernerstraße verbindet die Löbtauer Straße mit der Kesselsdorfer Straße. Der Straßenname erinnert an den Mineralogen Abraham Gottlob Werner (1749-1817). Werner lehrte an der Bergakademie Freiberg.

An der Wernerstraße steht die Friedenskirche.

Von Mitte Juli bis Oktober 2012 wird die Wernerstraße zwischen Lübecker und Reisewitzer Straße ausgebaut. Das oft geflickte Holperpflaster weicht einer Asphaltdecke, die unterirdischen Leitungen werden erneuert, die Straßenbeleuchtung modernisiert und Bäume gepflanzt.[1]

[Bearbeiten] Adressen (Auswahl)

[Bearbeiten] Quellen

  1. Wochenkurier 18.7.2012, S. 3
  2. Fernsprechbuch 1965, S. 85. Fernsprechbuch 1967, S. 140. Fernsprechbuch Bezirk Dresden 1974, S. 165.
  3. Stadtplan um 1930, Stadtplan um 1923, Adressbuch der Gau- und Landeshauptsadt Dresden 1943/44, S. 40
  4. historische Ansichtskarte

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge