Unterer Gasthof Lockwitz

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
der Untere Gasthof Lockwitz (UGL) zur Jahrhundertwende als Ausflugslokal
Der UGL in Lockwitz heute

Der Untere Gasthof Lockwitz, kurz UGL ist eine Gaststätte im Dresdner Stadtteil Lockwitz. Er liegt direkt an der Dohnaer Straße an der Kreuzung mit der Lockwitztalstraße und deren Verlängerung in den Ortskern, die Altlockwitz heißt.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Geschichte

Vorgänger des heutigen unteren Gasthofs in Lockwitz war die 1577 erbaute Niederschenke, die als zweite "Restauration" im Ort eröffnete. Die Schenke bestand damals nur aus einem Gartenlokal. 1723 berichtet der Lockwitzer Chronist Christian Gottlob Gerber (16861764), dass das "niedere Wirtshaus" 1693 von Michael Bähr erbaut wurde.[1]

Das heutige stattliche Gebäude mit zwei Sälen wurde erst 1862 gebaut und eröffnet. Zwischen 1891 und 1895 erweiterte der Lockwitzer Baumeister Otto Kreyssig das Gasthaus um einen weiteren Saalanbau und eine Veranda.

Auch nach 1945 wurden Tanzveranstaltungen im unteren Gasthof durchgeführt. In den achtziger Jahren des 20. Jahrhunderts wurde der UGL zum "Geheimtipp" für die Dresdner Jugendlichen, vor allem wegen seiner Szene. Nach 1990 befand sich im Gebäude ein Jugendclub sowie ein chinesisches Restaurant.

2008 wurde der untere Gasthof komplett renoviert und steht seitdem für verschiedene Aktivitäten zur Verfügung. Der große Ballsaal erstrahlt dabei in neuem Glanz und bietet bis zu 190 Personen Platz. Auch die sanierten historischen Kellergewölbe können wieder gemietet werden.

[Bearbeiten] Adresse und Öffnungszeiten

 Verwalter und Mieter ist der 
 BSV Lockwitzgrund e.V.
 Lockwitzgrund 20
 01257 Dresden

[Bearbeiten] Quellen

  1. Altes und Neues von Lockwitz und Nickern, Christian Gottlob Gerber, Pirna, 1723 auf vd18.de Online Ausgabe, S. 17]

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge