Traubestraße

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Straßenschild

Die Traubestraße besteht seit 1892, benannt nach dem im Vororte Neugruna ansässig gewesenen und 1886 daselbst verstorbenen Kaufmann Joseph Traube, der der Gemeinde ein Grundstück und zwei Legate zugunsten Kranker und Armer hinterließ [1].

In der Akte I/II/E/9 der Gemeinde Gruna steht dazu: In einem Schreiben vom 9. Mai 1880 ersuchen die Anwohner der neu erbauten Straße, "daß diese mit dem Namen 'Traube-Straße' bezeichnet werden möchte". Anfangs bestand die Straße nur in Neugruna (zwischen Tauscherstraße und Hofmannstraße. Das Stück auf Seidnitzer Flur (also in Neuseidnitz) wurde erst am 27. November 1897 übergeben (Vermerk in derselben Akte). Heute gehört die Straße zu Blasewitz.

[Bearbeiten] Quellen

  1. Adolf Hantzsch: Namenbuch der Straßen und Plätze Dresdens. Baensch, Dresden 1905.
    Schriftenreihe Mitteilungen des Vereins für Geschichte Dresdens, 17/18.
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge