Torgauer Straße

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
„Schokoladenhaus“ Torgauer Straße 28/Ecke Bürgerstraße vor der Sanierung
Eckhaus nach der Sanierung
ehem. Krautwaldfabrik, Innenaufnahme

Die Torgauer Straße in Pieschen verläuft von der Leipziger Straße bis zum Leisniger Platz.

Zunächst als Hafenstraße wegen ihrer Richtung nach dem Winterhafen an der Elbe im Jahr 1877 angelegt[1], bekam sie 1897 ihren heutigen Namen nach der ebenfalls an der Elbe gelegenen nordsächsischen Stadt Torgau.

[Bearbeiten] Adressen (Auswahl)

[Bearbeiten] Quellen

  1. Adolf Hantzsch: Namenbuch der Straßen und Plätze Dresdens. Baensch, Dresden 1905.
    Schriftenreihe Mitteilungen des Vereins für Geschichte Dresdens, 17/18., S. 147
  2. http://www.deutschefotothek.de/documents/obj/72059567
  3. Mopo 2.12.2008, S. 6
  4. http://steuersparerimmobilien.de/index.php/referenzobjekte/16-referenzobjekte/26-torgauer-7
  5. http://steuersparerimmobilien.de/index.php/referenzobjekte/16-referenzobjekte/52-torgauer-28-ref
  6. Genia Bleier: Wohnen im Pieschener Ballsaal. In: DNN 20.10.2010, S. 15. http://steuersparerimmobilien.de/index.php/referenzobjekte/16-referenzobjekte/65-torgauer-38-a-f-reihenhaeuser
  7. Fernsprechbuch 1988, S. 84
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge