Teegadrom

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Teegadrom ist eine kleine, gemütliche Teestube (über 40 Teesorten) in der Dresdner Neustadt. Bemerkenswert ist die komplett selbst gefertigte, phantasievolle Teekeramik. Als kulturelles Angebot gibt es Lesungen und Spielabende, sowie die Möglichkeit zur Teilnahme an Keramikkursen und Treffs. Beliebt sind außerdem die Skat- und Carromturniere.

Geschichte

Mit einem Vortrag über Kaffee 1990 im Schloß Nickern wurde der Grundstein für das heutige Teegadrom gelegt. Die Kaffeehausatmosphäre, welche durch ausgezeichneten Kaffee in Meißner Porzellan, passende Anekdoten und entsprechende Musik entstand ließ den Gedanken an eine Wiederholung mit Tee entstehen.

Der in Aussicht stehende Abschluß der Sanierungsarbeiten und der Reiz beim Aufbau des Kulturprojektes mitzuwirken festigten den Entschluß und so gab es, nach anfänglich nur sporadischem Auftreten bei Veranstaltungen, bereits 1992 erste eigene Räumlichkeiten. In einem Fertigblockhaus entstand auf 12qm die Rari-TEE-tenkiste. Aufgrund einer Tätigkeit als Baufacharbeiter für ein Lehmbauprojekt reifte in Frank Kutschera der Entschluss ein eigenes Lehmhaus zu errichten. Mit einiger Unterstützung wurde so 1995 zum 5. Schloßfest ein achteckiger Anbau zum Blockhaus mit naturbelassenen Lehmwänden und weit überhängendem Dach eingeweiht.

Die jetzt Teegadrom getaufte Teestube wurde von Besuchern, die nun zahlreicher kamen, schon mal für Reste einer alten Mühle gehalten, was natürlich ein schönes Kompliment darstellte. Mit wachsendem Zuspruch wurde auch begonnen Lesungen und Folkstanzkurse im Schloss zu organisieren. Die fehlenden Toiletten und schwierige Beheizung waren der Grund für einen erneuten Umzug, diesmal ins Schloss selbst, der im Februar 1997 abgeschlossen war. In diesem Jahr wurde das Teegadrom auf den 10. Platz der SAX-Umfrage zu den beliebtesten Cafés in Dresden gewählt.

Die sehr erfolgreiche Zeit in den Räumen zum Schlosshof im Erdgeschoss endete, nachdem das Verhältnis zwischen der IG Schloss Nickern und dem Kulturamt der Stadt immer schwieriger wurde. Dies führte zur Schließung der Teestube zum Jahresbeginn 2001 mit gleichzeitig erfolgtem erneuten Umzug in die heutigen Räumlichkeiten in der Dresdner Neustadt.

Kontakt und Öffnungszeiten

Teegadrom
Inhaber Frank Kutschera
Louisenstrasse 44
01099 Dresden
Telefon: (0351) 810 66 82
E-Mail: teestube@teegadrom.de
Öffnungszeiten
Montag bis Sonntag
16:00 Uhr bis max. 02:00 Uhr

Webpräsenz

Offizielle Webpräsenz „Teegadrom”

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge