Strehlener Platz

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
„Haus der Jugend“ am Strehlener Platz, um 1930

Der Strehlener Platz in Strehlen (an der Grenze zur Südvorstadt) liegt am östlichen Ausgang der Strehlener Straße und trägt seit 1902 seinen Namen[1]. Aus politischen Gründen wurde der Platz nach 1933 zunächst nach Horst Wessel mit Horst-Wessel-Platz benannt. Bei den Straßenumbenennungen 1946 erhielt er den Namen Ernst-Thälmann-Platz nach dem Politiker Ernst Thälmann. 1990 erfolgte die Rückbenennung in Strehlener Platz.

Unmittelbar an der Strehlener Straße steht der Eckturm das Lehrgebäudes der ehemaligen Ingenieurschule für Verkehrstechnik (heute befindet sich hier das Berufliche Schulzentrum für Elektrotechnik.

An der Einfahrt zur August-Bebel-Straße wurde 1950 das Hotel Astoria errichtet. Dabei wurden auch Teile der Ruine des Hauses der Jugend einbezogen. 1998 wurde das Gebäude abgerissen, heute befindet sich hier der Parkplatz eines Lidl-Supermarktes.

[Bearbeiten] Quellen

  1. Adolf Hantzsch: Namenbuch der Straßen und Plätze Dresdens. Baensch, Dresden 1905.
    Schriftenreihe Mitteilungen des Vereins für Geschichte Dresdens, 17/18.
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge