Schultyp „Dresden R 81“

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
128. Oberschule
ehem. 134. POS, Leutewitzer Ring 141

Der Schultyp „Dresden R 81“ ist Typenbauvariante von Plattenbau-Schulen des Gangtyps. Er wurde 19811989 ausschließlich im Bezirk Dresden realisiert.

Der Typ R 81 kann als Weiterentwicklung bzw. Rationalisierung des Typs „Dresden Atrium“, durch Wegfall der beiden Innenhöfe, verstanden werden. Somit entstand ein kompakter dreigeschossiger Langbau. Beiderseits eines Mittelgangs befinden sich auf 3 Etagen 24 Klassen- (50 m²) bzw. Fachräume (76 m²). Im Keller gibt es weitere vier Unterrichts- oder Gemeinschaftsräume. Zwei Treppenhäuser sind zwischen dem Mittelgang und der Gebäuderückseite angeordnet. Zwischen diesen Treppenhäusern ist der Gang, durch Nebenräume geringerer Tiefe, foyer-artig verbreitert. Die Fassade des Typs R 81 mit dem seitlich angeordneten Eingangs-Risalit ist fast identisch mit seinem Atrium-Vorläufer.

In Gorbitz wurden vier Doppelstandorte mit Gebäuden dieses Typs errichtet – sowohl mit einzeln stehenden Gebäuden, als auch mit baulich verbundenen Gebäuden. Am Zelleschen Weg wurde ein Doppelstandort als Seminargebäude für die TU Dresden errichtet.

[Bearbeiten] Beispiele

[Bearbeiten] Quellen

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge