Rungestraße

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Straßenschild

Die Rungestraße steht seit 1937 im Adressbuch mit dem Vermerk "v. Caspar-David-Friedrich-Straße bis Paradiesstraße (nicht durchführend)". Im westlichen Abschnitt in Zschertnitz wurde sie nur auf einem kurzen Stück zwischen Paradiesstraße und Schinkelstraße gebaut. Im östlischen Teil führt sie von der Caspar-David-Friedrich-Straße in ein Wohngebiet aus der damaligen Zeit. Weil sie nicht durchführend ist, wurde dieser östliche Teil nach 1991 umbenannt in Schurichtstraße. Die Rungestraße wurde benannt nach dem Maler Philipp Otto Runge (15771640)[1].

[Bearbeiten] Adressen (Auswahl)

[Bearbeiten] Quellen

  1. deutschsprachige Wikipedia: Philipp Otto Runge
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge