Romain-Rolland-Gymnasium

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Romain-Rolland-Gymnasium
OSM Romain-Rolland-Gymnasium.jpg

Schultyp:

Gymnasium

Profil:

bilingual (deutsch-französisch)

Adresse:

Romain-Rolland-Gymnasium
Weintraubenstraße 3
01099 Dresden

Ortsamt:

Neustadt


Das „RoRo“ alt und neu

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Lage und Gebäude

[Bearbeiten] Geschichte

Das heutige „RoRo“ wurde ab Oktober 1913 nach Entwürfen des Stadtbaurates Hans Erlwein errichtet und am 14. April 1915 als „Städtische Studienanstalt“ für Mädchen eröffnet. 1928/29 wurde das Gebäude auf die heutigen vier Etagen aufgestockt, ein Jahr zuvor war die Schule in „Städtisches Mädchengymnasium“ umbenannt worden. Zu dieser Zeit bot die Lehranstalt sowohl ein mathematisch-naturwissenschaftliches Profil als auch alt- und neusprachliche Ausbildung, dazu noch Kurse in Stenographie, Nadelarbeit, Werken, Schwimmen und anderen praktischen Fächern. Nach dem Zweiten Weltkrieg nahm die „Oberschule für Mädchen Dresden-Neustadt“ im Oktober 1945 den Betrieb wieder auf, wurde zwei Jahre später mit der entsprechenden Jungen-Schule zusammengelegt und als „Erweitere Oberschule Nord“ bezeichnet. Im Jahr 1967 erhielt die EOS den Namen des französischen Schriftstellers Romain Rolland. Ab den 70er Jahren wurden Sprachklassen eingerichtet, in denen die Schüler neben dem obligatorischen Russisch auch Englisch, Französisch, Spanisch, Latein und Tschechisch lernen konnten. Auch die heute noch stattfindenden Sprach-, Literatur- und Theaterfeste erlebten in dieser Zeit ihre Premiere. Nach der politischen Wende 1989/90 wurde die Schule ab 1992 als Gymnasium geführt, bot das sprachliche Profil und die bilinguale Ausbildung in Deutsch und Französisch an. Als 1997 bekannt wurde, dass das „RoRo“ geschlossen werden soll, protestierten Schüler, Lehrer und Politiker so lange, bis die Pläne zurückgenommen wurden.[1]

Zwischen 2009 und 2011 wurde dem schon jahrzehntelang schlechten Bauzustand der Schule Rechnung getragen und das Gebäude grundsaniert. Zudem entstanden zwei moderne Anbauten entlang des Carusufers und der Melanchthonstraße mit Klassenzimmern und naturwissenschaftlichen Fachkabinetten sowie eine tiefergelegte Turnhalle. Die alte Sporthalle wurde zur Bibliothek umfunktioniert. Im Altbau mit der Aula wurden beispielsweise Wandmalereien und -brunnen, Stuck, Spiegel und Lampen originalgetreu restauriert. Sanierung und Neubauten kosteten etwa 21,5 Millionen Euro.[2] Während der Bauzeit bezogen Schüler und Lehrer als Ausweichquartier das 2004 geschlossene Erich-Wustmann-Gymnasium in Prohlis, Boxberger Straße 1-3.

[Bearbeiten] Besondere Angebote der Schule

[Bearbeiten] Traditionelle Schulveranstaltungen

[Bearbeiten] Bekannte ehemalige Schüler und Lehrer

[Bearbeiten] Kontakt

Romain-Rolland-Gymnasium
Weintraubenstraße 3
01099 Dresden
Tel.: (0351) 80 30 656
Fax: (0351) 80 30 651
Email:romain-rolland-gymnasium.dd@t-online.de

[Bearbeiten] Ansprechpartner

[Bearbeiten] Quellen

  1. http://www.dd.shuttle.de/dd/rorogym/index_de.htm - unsere Schule - Geschichte
  2. freitagSZ 15.7.2011

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge