Robert-Sterl-Straße

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zusatzschild zur Robert-Sterl-Straße - Sommerbild

Die Robert-Sterl-Straße in Leubnitz-Neuostra wurde angelegt, als ab 1935 durch die Eisenbahner-Wohnungsbaugenossenschaft Mehrfamilienhäuser gebaut wurden. Die Benennung erfolgte nach dem Maler und Grafiker sowie Professor an der Dresdner Kunstakademie Robert Sterl (18671932), der zu den bekanntesten deutschen Impressionisten gehört.[1]

Drei Gebäude fielen 1945 den Bomben zum Opfer, konnten jedoch bis 1955 wieder aufgebaut werden. 1977-79 wurden die verbliebenen Freiflächen zwischen Robert-Sterl- und Zschertnitzer Straße mit Plattenbaublocks bebaut.[2]

[Bearbeiten] Quellen

  1. deutschsprachige Wikipedia: Robert Sterl
  2. Straßen und Plätze in Leubnitz-Neuostra auf dresdner-stadtteile.de, abgerufen am 5. März 2014
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge