Regensburger Straße

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Regensburger Straße in Plauen führt von der Münchner Straße hinauf zur Nöthnitzer Straße. Auf Stadtplänen ist die Straße in den 1930er Jahren zu finden und war lange Zeit nur auf der linken Seite bebaut. Diese Häuser wurden sämtlich vom Bauverein Gartenheim e.G.m.b.H., Seestraße 21, errichtet.

Vor der Nr. 3 befindet sich ein Stolperstein für den jüdischen Kaufmann Chaim Lewin, der in den Jahren 1933 bis 1937 in diesem Haus (II. Stock) wohnte. Eine Etage tiefer befand sich die Wohnung von Schriftsteller Hugo Kasparek. In der Nr. 7 wohnte die Oberregierungsrätin und spätere Abgeordnete Margarethe Dyck.

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge