Rathausplatz

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neues Rathaus am Rathausplatz mit Trümmerfrau

Der Rathausplatz befindet sich direkt vor der Goldenen Pforte des Neuen Rathauses. Er wurde 1912 mit der Fertigstellung des Neuen Rathauses durch Abriss von Altbauten als Grünanlage geschaffen. Markant ist das Denkmal für die Trümmerfrauen, das 1952 errichtet wurde.

Im Juli 1989 wurde der Platz umbenannt in Walter-Weidauer-Platz. Diese Benennung erfolgte anlässlich des 90. Geburtstages des langjährigen Dresdner Oberbürgermeisters Walter Weidauer. Seit Oktober 1990 trägt der Platz wieder seinen ursprünglichen Namen[1].

[Bearbeiten] Quellen

  1. KREGELIN, Karlheinz: Dresden - Das Namenbuch der Straßen und Plätze im 26er Ring, Fliegenkopf Verlag (1993)

[Bearbeiten] Stadtplan und Erreichbarkeit

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge